Kostenloser Versand innerhalb Deutschland
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline +49 30 960 65 301
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
A
Spektrum
A bis G
Warmwasserspeicher 5 oder 10 Liter Untertisch Boiler Kospel POC.D Inox
Warmwasserspeicher 5 oder 10 Liter Untertisch...
Die Untertisch Kleinspeicher liefern 5 oder bis zu 10 Liter warmes Wasser an einer Entnahmestelle. Im Gegensatz zu einem Durchlauferhitzer wird ständig warmes Wasser bereit gehalten. Bei unseren POC.D Boilern handelt es sich um druckfeste Warmwassergeräte, die so entwickelt wurden, dass sie mit einer beliebigen Druckarmatur arbeiten können. Je nach verwendeter Mischbatterie...
ab 99,95 € *

Versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Zum Produkt
A
Spektrum
A+ bis F
Warmwasserspeicher 600W 5-10 Liter Untertisch Boiler Kospel POC.D-600
Warmwasserspeicher 600W 5-10 Liter Untertisch...
Die Untertisch Boiler liefern 5 oder 10 Liter warmes Wasser an einer Entnahmestelle. Durch die bewusst niedrig gehaltene Leistung von 600 Watt sind die Geräte der POC-D-600 Serie ideal für Gartenanlagen und Campingplätze . Die Geräte werden steckerfertig geliefert und sind durch ihre niedrigen Anschlusswerte an nahezu jedem Campingplatz oder Bootsliegeplatz zu verwenden....
ab 169,95 € *

Versandkostenfrei

Lieferzeit 1-3 Werktage

Zum Produkt
A
Spektrum
A bis G
Warmwasserspeicher 5 oder 10 Liter Übertisch Boiler Kospel POC.G Inox
Warmwasserspeicher 5 oder 10 Liter Übertisch...
Die Übertisch Kleinspeicher liefern 5 oder bis zu 10 Liter warmes Wasser an einer Entnahmestelle. Im Gegensatz zu einem Durchlauferhitzer wird ständig warmes Wasser bereit gehalten. Bei unseren POC.G Boilern handelt es sich um druckfeste Warmwassergeräte, die so entwickelt wurden, dass sie mit einer beliebigen Druckarmatur arbeiten können. Je nach verwendeter Mischbatterie...
ab 99,95 € *

Versandkostenfrei

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Zum Produkt
C
Spektrum
A+ bis F
Warmwasserspeicher 20 bis 80 Liter Kospel OSV.ECO Slim Boiler
Warmwasserspeicher 20 bis 80 Liter Kospel...
Warmwasserspeicher mit nur 36 cm Durchmesser , ideal für kleine Räume in Wohnungen oder öffentlichen Gebäuden. Effiziente Nutzung des Gerätes - mit dem integrierten Bluetooth-Modul zur Steuerung per Android Smartphone . Druckfester einphasiger 230 Volt Wandspeicher mit 20, 30, 40, 50, 60 oder 80 Litern Inhalt zur Versorgung einer oder auch mehrerer Entnahmestellen mit warmen...
ab 129,95 € *

Versandkostenfrei

Lieferzeit 1-3 Werktage

Zum Produkt

Warmwasserspeicher & Boiler

Mit einem Warmwasserboiler oder Warmwasserspeicher haben Sie immer eine bestimmte Menge an Warmwasser auf Vorrat. Er wird je nach Bauart an der Wand oder unterhalb der Arbeitsplatte montiert und kann in Abhängigkeit von der Tankgröße sowohl kleinere Räume als auch ganze Haushalte mit Warmwasser versorgen.

Wie funktioniert ein Boiler?

Das Prinzip des Warmwasserboilers basiert auf der Tatsache, dass warmes Wasser eine geringere Dichte hat als kaltes. Warmwasser steigt nach dem Erhitzen also nach oben, so dass das obere Wasser auch immer gleichzeitig das wärmste im Speicher ist.

Der Warmwasserspeicher wird fest in einem Raum installiert, meistens dort, wo am häufigsten warmes Wasser benötigt wird. Das ist entweder die Küche oder das Badezimmer. Der sogenannte Boiler wird mit einer Warmwasser- und einer Kaltwasserleitung verbunden. Kaltwasser wird durch den Leitungsdruck in den Behälter gedrückt und dort im Inneren erwärmt. Der Warmwasserspeicher kann auch mit der Zentralheizung verbunden werden und als Brauchwasserspeicher dienen. Die thermische Energie kommt dann vom Heizungswasser. Wenn der Nutzer den Hahn öffnet, sinkt der Leitungsdruck und warmes Trinkwasser strömt durch den Hahn. Das Kaltwasser fließt automatisch nach und wird wieder erwärmt.

Was ist der Unterschied zwischen einem direkten und einem indirekten Warmwasserboiler?

Der Unterschied liegt in der Art der Wassererwärmung bzw. dem Funktionsprinzip des Boilers. Der direkte Warmwasserboiler erhitzt das Wasser eigenständig beispielsweise über eine Heizpatrone im Inneren. Je stärker die Patrone ist, desto schneller kann Kaltwasser im Boiler erwärmt werden. Indirekte Warmwasserspeicher nutzen Warmwasser, das woanders beispielsweise in einem Heizkessel erwärmt wurde und sind daher effizienter als direkte Boiler.

Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer: Was ist besser?

Diese Frage kann nur anhand der konkreten Nutzungs-, Wohn- und Heizsituation beantwortet werden. Ein Warmwasserboiler hält ständig warmes Wasser in der gewünschten Temperatur bereit, während der Durchlauferhitzer nach Bedarf das benötigte Warmwasser erhitzt

Der Vorteil eines Warmwasserboilers besteht darin, dass warmes Wasser auf Vorrat gehalten wird. Der Durchlauferhitzer erhitzt das Wasser nach Bedarf, es kann aber etwas länger dauern, bis warmes Wasser fließt. Dafür wird aber auch nur punktuell Energie benötigt.

Mit einem Boiler ist also immer und jederzeit warmes Wasser verfügbar. Der Nachteil ist, dass für die Warmhaltung des Wassers kontinuierlich Bereitstellungsenergie gebraucht wird. Dieser energetische Nachteil wird in modernen Warmwasserspeichern durch eine hochwertige Dämmung und neue Technologien oder Eco-Programme ausgeglichen.

Untertisch und Übertisch Warmwasserspeicher

Drucklose Geräte werden üblicherweise in zwei Ausfertigungen geliefert: als Übertisch- oder als Untertischgerät. Ein Übertisch-Gerät wird an der Wand installiert, das Untertisch-Gerät meist unterhalb der Arbeitsplatte in der Küche oder unter dem Waschtisch im Bad, wo er entsprechend wenig Platz wegnimmt. Sowohl der Übertisch- als auch der Untertisch-Boiler sind beide nur für ihre jeweilige Montageart vorgesehen. Das Untertischgerät sollte niemals an der Wand montiert werden und umgekehrt, denn es gibt verschiedene Zu- und Ableitungen, die nach dem Prinzip der geringeren Dichte von warmem Wasser ausgerichtet sind.

Warmes Wasser muss immer oben am höchsten Punkt entnommen werden, weil unten kaltes Wasser nachströmt. Bei Untertischgeräten ist der höchste Punkt der Hahn der Niederdruckarmatur. In den Übertischgeräten ist der höchste Punkt die Öffnung des Rohrs zur Wasserentnahme.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Bauweisen
Das Untertischgerät ist meist die etwas elegantere Lösung, denn es nutzt den ohnehin schon ungenutzten Stauraum und stört nicht den ästhetischen Eindruck in Bad und Küche. Alle beteiligten Geräte und Leitungen können versteckt werden. Ein kleiner Nachteil: Der Hahn ist der höchste Punkt des Boilers, so dass sich in der Leitung immer ein Schluck heißes Wasser befindet. Selbst beim Öffnen des Kaltwasserhahns kann es je nach Temperatureinstellung passieren, dass Sie sich die Hände verbrühen.

Sollte unter der Spüle oder dem Waschtisch kein Platz sein, dann ist das Übertischgerät eine gute Alternative. Es gibt hier auch optisch schon sehr elegante Lösungen, die nicht verkoffert werden müssen.

Drucklose oder druckfeste Warmwasserboiler

Warmwasserboiler unterscheidet man nicht nur nach ihrem Funktionsprinzip. Druckfeste Boiler sind fest an den Leitungsdruck in der Wasserleitung gebunden. Sie können meistens mehrere Entnahmestellen gleichzeitig mit Warmwasser versorgen und werden einfach an handelsübliche Hochdruckarmaturen angeschlossen.

Drucklose Warmwasserboiler werden nur für die Benutzung an einer Entnahmestelle angeschlossen
wie beispielsweise im Gäste-WC. Das Innere des Boilers steht nicht unter Leitungsdruck. Drucklose Warmwasserboiler können nur an sogenannte Niederdruck-Armaturen angeschlossen werden und sind mit drei Anschlüssen ausgestattet: Zwei Anschlüsse für die Kaltwasserleitung und ein Anschluss für das Warmwasser. Sobald an der Zapfstelle ein Hahn geöffnet wird, wird kaltes Wasser in den Speicher geführt und verdrängt dort das bereits erwärmte Wasser, welches dann zum Hahn fließt.

Wie hoch muss die Temperatur in einem Warmwasserboiler sein?

Im Warmwasserboiler befindet sich kontinuierlich stehendes warmes Wasser. Dadurch ist die Gefahr, dass sich gefährliche Bakterien wie Legionellen ansammeln hoch. Um Infektionen zu vermeiden,  sollte die Temperatur immer auf mindestens 60° eingestellt sein. Dies ist auch aus energetischer Sicht sinnvoll. Alternativ kann der Boiler auch einmal täglich auf diesen Temperaturbereich hochgeheizt werden, damit die Bakterien absterben.

Wie groß muss der Warmwasserboiler sein?
Wer sich einen neuen Boiler zur Warmwasserversorgung kauft, sollte vorab die richtige Größe bestimmen. Ist der Speicher zu klein, geht Ihnen frühzeitig das warme Wasser aus und es dauert lange, bis neues Wasser aufgeheizt wird. Ist er zu groß, entstehen hohe Energieverluste, da ständig mehr Wasser bereitgehalten wird, als Sie benötigen. Außerdem steigt die Legionellengefahr in zu großen Boilern, in denen nicht regelmäßig das Wasser ausgetauscht wird.

Der Warmwasserbedarf hängt von der Personenzahl ab, die im Haushalt lebt. Als Faustregel gilt: 3- bis 4-Personenhaushalt benötigen 100 bis 150 Liter Warmwasser, 6 bis 8 Personen etwa 200 bis 300 Liter. Für kleinere Räume wie das Gäste-WC, in denen nur punktuell Warmwasser gezogen wird, reicht ein kleiner 5 bis 10-Liter-Tank aus.

Worauf muss ich beim Kauf eines Warmwasserboilers achten?

Neben den genannten Bauweisen und Funktionsprinzipien, durch die sich die Warmwasserboiler voneinander unterscheiden, gibt es noch weitere wichtige Kaufkriterien.

Energieeffizienz

Jeder Boiler ist mit einer Energieeffizienzklasse im Spektrum zwischen A und G ausgezeichnet. Ideal sind Boiler der Klasse A.

Sicherheit

Gute Boiler sind in der Lage, das Wasser bis zu 70°C hoch zu heizen. Der Boiler sollte immer mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet sein, der die Stromzufuhr im Falle einer Überhitzung automatisch unterbricht

Korrosionsfreier Innenbehälter

Der Boiler selbst sollte aus korrosionsbeständigem Material wie Edelstahl bestehen.

Aufheizzeit

Damit Sie immer ausreichend warmes Wasser haben, sollte die Aufheizzeit so gering wie möglich sein.

Wärmedämmung

In schlecht gedämmten Geräten geht sehr viel Energie verloren. Unsere Boiler sind mit einer dicken Schicht Polyurethan gedämmt für eine sehr gute Thermo-Isolierung.

FAQ zum Warmwasserboiler

Was kostet ein Warmwasserboiler?

Die Preise für einen Warmwasserboiler variieren je nach Leistung, Tankgröße und Modell. Gute und leistungsfähige Geräte erhalten Sie in unserem Shop schon für unter 100,00 €.

Wer schließt den Warmwasserboiler an?

Die Montage und den Anschluss des Boilers sollten Sie ausschließlich von einer Fachfirma durchführen lassen.