Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Hotline +49 (30) 960 653 01
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Elektrische Heizkessel als Zentralheizung

Elektrische Heizkessel werden als Zentralheizung in Wohneinheiten verbaut. Ihr großer Vorteil ist der hohe Bedienkomfort, der es unter anderem ermöglicht, in allen Räumen unterschiedliche Temperatureinstellungen vorzunehmen. Elektrische Heizkessel sind eine preiswerte Alternative für Wohnungen, Gebäude oder Räume, die selten genutzt werden oder in denen es aufgrund baulicher oder sicherheitstechnischer Bestimmungen nicht möglich ist, ein anderes Heizsystem wie beispielsweise einen Öltank zu wählen.

Wie funktioniert ein elektrischer Heizkessel?

Der elektrische Heizkessel – auch Elektrotherme genannt – wird mit Strom betrieben. Kaltes Wasser wird in dem Kessel über Heizspiralen erwärmt. Dafür ist ein Starkstromanschluss nötig.  Über Voreinstellungen und Temperatursensoren wird die ausgewählte Vorhaltetemperatur des Wassers ermittelt. Die elektronische Steuerschaltung gewährleistet eine bedienungsfreie und ökonomische Funktion des Gerätes.

Wo werden elektrische Heizkessel eingesetzt?

Elektrische Heizkessel sind vor allem dort sinnvoll, wo Objekte noch nicht ausreichend an ein bestehendes Gasnetz angeschlossen sind. Dies ist meist in ländlichen Regionen oder auch bei Ferienhäusern der Fall. Manchmal gibt es in Häusern auch nicht die Möglichkeit, den Schornstein auszubauen, beispielsweise dann, wenn das Gebäude unter Denkmalschutz steht. In Gebäuden mit sehr hohen Sicherheitsansprüchen wird oft aus gesetzlicher Perspektive ein elektrischer Heizkessel gefordert. Elektrische Heizkessel können daneben auch Solar-Heizsysteme und Fußbodenheizungen unterstützen. Wir empfehlen sie außerdem für Objekte, in denen ein Nachtspeichersystem installiert ist.

Das sind die Vorteile eines elektrischen Heizkessels

Preiswerte Alternative zu anderen Heizsystemen
Geringer Installationsaufwand
Keine Brennstofflagerräume nötig
Kein Aufwand für Schornsteinpflege- und Wartung
Keine Abgase und Gerüche
Leichte Nachrüstbarkeit in bestehenden Wohnungen
Einbindung alternativer Energiequellen möglich

Welche elektrischen Heizkessel gibt es?

Die meisten elektrischen Heizkessel übernehmen die Funktion einer Zentralheizung. Je nach Anwendungsbereich können sie aber weitere Zusatzfunktionen übernehmen wie beispielsweise die Unterstützung der Fußbodenheizung. Wenn die elektrische Heiztherme größere Wohnbereiche beheizen soll, dann gibt es speziell dafür Heizkessel mit mehreren Heizaggregaten. Finden Sie im Folgenden eine Auswahl unterschiedlicher Heizkessel für verschiedene Anwendungsbereiche.

Elektrische Heizkessel für Zentralheizung

Die meisten elektrischen Heizkessel sind für den Betrieb als Zentralheizungen gedacht. Insbesondere in kleinen Objekten wie Werkstätten oder Ferienhäuschen sparen Sie sich damit den oft teuren Anschluss an das Gasnetz und bekommen trotzdem den gleichen Komfort. So ist es auch mit einer Elektrotherme möglich, individuelle Temperatureinstellungen für einzelne Räume vorzunehmen.

Elektrische Heizkessel für Fußbodenheizung

Viele moderne elektrische Heizkessel lassen sich heute auch schon an die Fußbodenheizung anschließen und unterstützen ihren Betrieb. Sie sind mit einem integrierten Ausdehnungsgefäß und Differenzventil ausgestattet.

Elektrische Heizkessel mit 2 Heizaggregaten

Wenn große Heizungsanlagen betrieben werden müssen, dann ist die Anschaffung eines elektrischen Heizkessels mit 2 Heizaggregaten sinnvoll. Die beiden Aggregate verringern die Belastungen auf den einzelnen Kessel und schonen ihn. Der elektrische Heizkessel hat dadurch eine wesentlich längere Haltbarkeit.

Witterungsgeführte elektrische Heizkessel

Bei der witterungsgeführten Heizungsregelung wird dem Heizkessel ein Sollwert für die Vorlauftemperatur zugeteilt. Dieser Sollwert muss so gewählt sein, dass schnellstmöglich die gewünschte Wärmeleistung erreicht wird und dabei gleichzeitig möglichst geringe Wärmeverluste entstehen. Bei den meisten Heizkesseln ist dies mittlerweile Standard.

Wartung & Installation des elektrischen Heizkessels


Wo kann ich einen elektrischen Heizkessel kaufen?

Wir von Kospel Berlin haben uns auf den Verkauf von elektrischen Heizkesseln spezialisiert. Sie können sich aus unserer Auswahl die geeignete Elektrotherme heraussuchen und bequem online bestellen. In der Artikelansicht finden Sie alle Informationen zur Energieeffizienz, zum Anschluss und den Features wie den eingebauten Temperatursensoren.

Wer muss den Heizkessel austauschen?

Die Installation des elektrischen Heizkessels darf nur durch eine eingetragene Fachhandwerksfirma vorgenommen werden. Für die Erst-Installation muss die Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers eingeholt werden.

Wann muss der Heizkessel ausgetauscht werden?

In der Energiesparverordnung 2014 wurde festgelegt, dass ältere Heizanlagen nach 30 Jahren ausgetauscht werden müssen. Im Wortlaut heißt es in der Energiesparverordnung „Heizkessel, die mit flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen beschickt werden“, müssen nach 30 Jahren gewechselt werden. Spätestens nach dieser Zeit ist der Austausch also Pflicht. Oft lohnt es sich auch, alte und energiefressende Heizkessel gegen modernere und energieeffizientere Geräte auszutauschen.

Wie hoch ist der Verbrauch eines elektrischen Heizkessels?

Strom ist teuer. Daher sollten Sie vorab genau überlegen, wann der Einbau eines elektrischen Heizkessels aus finanzieller Sicht Sinn macht. Für die Umwandlung von Strom in Wärme ist ein vergleichsweise sehr hoher Energieaufwand nötig. Daher lohnt sich der elektrische Heizkessel vorrangig dort, wo punktuell Wärme benötigt wird. Achten Sie beim Kauf des elektrischen Heizkessels immer auf eine gute Energieeffizienzklasse.

Wie kann ich mit einem elektrischen Heizkessel Energie sparen?

Um Energie zu sparen, empfehlen wir Ihnen, den Heizkessel mit einem Raumthermostat auszustatten. Dadurch können Sie die Funktion des Kessels besser an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Es sind Energieeinsparungen von bis zu 30% möglich.

FAQ: Ihre Fragen zum elektrischen Heizkessel

Ist für die Installation des elektrischen Heizkessels ein Schornstein nötig?

Nein, ein Heizkessel benötigt keinen Schornstein. Auch ein Kellerraum ist nicht nötig. Elektrische Heizkessel sind abgasfrei und haben keine nachteilige Auswirkung auf das Raumklima.

Welchen Anschluss benötige ich für den elektrischen Heizkessel?

Die meisten Geräte brauchen einen 3-Phasen-Wechselanschluss bzw. einen Starkstromanschluss.